„Lesen gefährdet die Dummheit“
Gabler Wirtschaftslexikon

„Lesen gefährdet die Dummheit“

Wie rezensiert man ein Lexikon? Völlig ausgeschlossen, die Definitionen zu den 26.000 Stichwörtern im gerade neu erschienenen Gabler Wirtschaftslexikon zu lesen und dazu auch noch ein kritisches Urteil zu Papier zu bringen! Also stelle ich Ihnen die sechs Bände eines Werkes vor, die druckfrisch vor mir liegen und sich gleichwohl als Klassiker im lexikalischen Kanon im deutschsprachigen Raum fühlen können. Denn die in Rede stehende Ausgabe ist die 19. Auflage des „Gabler“.

Weiterlesen
„Denn wir haben die Freiheit, uns den Partner aussuchen zu können“
Impressionen vom Gespräch am 10. Oktober 2018 in der Landesvertretung Fotos (außer Schlosskirche): Marco Kühnemann

„Denn wir haben die Freiheit, uns den Partner aussuchen zu können“

„Höre nie auf quer zu denken“. Das ist das Lebensmotto von Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff. Es ist auch ein leidenschaftliches Votum gegen den aktuellen politischen Zeitgeist des Schönredens oder gar des Weglügens von Problemen. Deshalb, und weil es in nahezu idealer Weise zu den Themen unseres nunmehr siebenten Interviews mit dem Ministerpräsidenten passt, nehmen wir diesen Gedanken wieder auf. Quasi als roten, intellektuellen Faden für das Gespräch, das wir am 10. Oktober 2018 in Berlin führen durften.

Weiterlesen
Gemeinsam zum Erfolg
REMONDIS ist in wachsendem Maße auch international aktiv und in mehr als 30 Ländern auf vier Kontinenten präsent – hier eine von REMONDIS im Rahmen eines Joint Ventures betriebene Abwasseraufbereitungsanlage in der türkischen Millionenstadt Bursa.

Gemeinsam zum Erfolg

REMONDIS ist heute das größte deutsche Kreislaufwirtschaftsunternehmen und darüber hinaus auch in weiteren Bereichen der Daseinsvorsorge engagiert. Das weltweit tätige Unternehmen versteht sich als moderner Dienstleister, der große Effekte dadurch generiert, dass er gerade auf kommunaler Ebene verschiedene Facetten kommunaler Dienstleistungen effizient und nachhaltig verknüpfen kann. Ausgangspunkt des unternehmerischen Wachstums war dereinst ein kommunaler Entsorgungsauftrag, den der Großvater unseres heutigen Gesprächspartners im kleinen westfälischen Städtchen Selm gewann. Auch in den folgenden Jahrzehnten des Wachstums blieb REMONDIS stets eng an der Seite der Kommunen. Heute bestehen 44 Beteiligungen, bei denen sich REMONDIS in der Regel als Minderheitsgesellschafter in gemeinsamen Gesellschaften engagiert. Der Lüner Recycler ist damit eng in den Kommunen verankert. Umgekehrt können die beteiligten Landkreise, Städte und Gemeinden umfassend vom technologischen und betriebswirtschaftlichen Know-how des führenden deutschen Kreislaufwirtschaftsunternehmens profitieren. Der Großteil dieser Kooperationen funktioniert seit Jahrzehnten erfolgreich und weitgehend geräuschlos zum beiderseitigen Vorteil. Wir wollen deshalb diese umfassende Expertise dazu nutzen, die Erfolgsfaktoren einer guten Partnerschaft herauszuarbeiten. Das ist einer der Inhalte des folgenden Interviews mit Ludger Rethmann, Vorstandsvorsitzender der REMONDIS SE & Co. KG.

Weiterlesen
Wörterbuch des Staats- und Verwaltungsrechts
Wörterbuch des Staats- und Verwaltungsrechts

Wörterbuch des Staats- und Verwaltungsrechts

Mein Motiv, das mir Anfang Januar 2018 übermittelte Rezensionsangebot des Kommunal- und Schulbuchverlages Wiesbaden zur Zweitauflage des „Wörterbuches des Staats- und Verwaltungsrechts“ anzunehmen, war vor allem eines: Große Neugier. Publizistisch und wissenschaftlich sind Verwaltungen, und hier vor allem auf kommunaler Ebene, mein Thema. Es mag daran liegen, dass ich kein Jurist bin. Aber ich konnte mir schlichtweg nicht vorstellen, wie man die umfassende Materie des Staats- und Verwaltungsrechts für alle staatlichen Ebenen in einem Wörterbuch unterbringen kann, das gerade einmal 600 Seiten umfasst. Bei diesem Gegenstand erschien vielmehr ein mehrteiliges Werk vor meinem geistigen Auge, was vermutlich daran liegt, dass ich in einer Zeit sozialisiert wurde, in der die vielbändigen Lexika von Brockhaus und Co. die deutschen Bücherschränke schmückten.

Weiterlesen
Auf dem Weg zu einem echten Kreislauf
Nur ein kleiner Teil der modernsten Altpapiersortieranlage in Deutschland

Auf dem Weg zu einem echten Kreislauf

Die Wertstoff-Union Berlin betreibt seit dem Jahr 2012 eine der größten Papiersortieranlagen Deutschlands. Je hälftig beteiligt, sind die Berlin Recycling GmbH als hundertprozentige Tochter der Berliner Stadtreinigung und das westfälische Kreislaufwirtschaftsunternehmen REMONDIS. Gemeinsam sind acht Millionen Euro investiert worden. In nur neun Monaten Bauzeit entstand bis September 2012 eine 4.000 Quadratmeter große Halle und in ihr eine der modernsten Altpapiersortieranlagen Deutschlands. Jährlich werden hier etwa 120.000 Tonnen für die Wiederverwertung aufbereitet. Lesen Sie im Folgenden, welche Impulse hinter dieser öffentlich-privaten Partnerschaft standen und wie die Kooperation bis heute läuft.

Weiterlesen
Menu schließen